Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am  13.9.2018

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 18.084 Aktion Stadtgrün etc.


Sehr geehrte Damen und Herren,


Anwohner der Mittelstraße in Neckargartach beklagen sich erneut über die Zustände in ihrer Straße.

Auch möchten sie in die Planung für die angekündigte Verschönerung ihrer Straße einbezogen werden.


Wörtlich:

"...heute 13.09.2018 habe ich im Heilbronner Stadtanzeiger gelesen, dass aktuell Planungen laufen, die Mittelstraße zu verschönern.
Sollte man nicht auch die Anwohner unserer Straße, die eh schon durch Parkverstöße, lautes Nachtleben, Autos, die an- und abfahren in meist kurzem Rhythmus von 10 Minuten bis 20 Minuten, lautstarke Musik, Laufenlassen der Autos, im Sommer wegen der Klimaanlage, im Winter wegen der Heizung, Müll ablagern in unsere Vorgärten, Urinieren in Einfahrten und Hauseingänge, 3 Parkplätze die sich ca. 2,30 m vor Schlafzimmerfenstern ebenerdig befinden, dann absolutes Highlight die RASER... es sind mehrere Fahrzeuge.. Kennzeichen sind uns bekannt die mit einer absolut hohen Geschwindigkeit durch unsere Spielstraße  rasen, als wären sie auf der Autobahn, wäre es doch angebracht uns mit ins Boot zu nehmen.

Wir haben ja auch ein Interesse, dass es bei uns in der Straße wieder normalisierter zu geht. ..."

Wir fragen dazu:

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung dazu ab;

2. in welcher Weise werden Anwohner mit einbezogen;
3. in welcher Weise kann bzgl. der geschilderten Zustände für Abhilfe gesorgt werden?

 

Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 26.9.2018

Eingang nach  13 Tagen

   könnte besser sein

<*> ihre Anfrage beantworte ich sehr gerne wie folgt, wobei zu Punkt 3 eine zitierte Stellungnahme
unseres Ordnungsamtes beinhaltet ist:

Die Aktion Stadtgrün 2019 sieht für die Mittelstraße in Neckargartach folgendes vor:
Eine Kastanie bekommt eine Rundbank, die übrigen werden wir mit Rankpflanzen wie
Clematis zusätzlich optisch aufwerten. Um diesen eigentlich sehr schönen Platz weiter optisch
aufzuwerten, werden wir zur Raumbildung Heckenelemente in Pflanzgefäßen aufstellen,
um diesem Platz einen Charakter zu geben, der ihn etwas heimeliger macht, ihn optisch
von der Bushaltestelle und der gerade daneben geschlossenen Gaststätte abgrenzt.


Die Anwohner der Mittelstraße werden durch eine Postwurfsendung gefragt werden,
ob Interesse an einem gemeinsamen Kübelkonzept besteht anstatt des gerade bestehenden,
doch etwas kunterbunten Sammelsuriums.
Zudem wird als Eingangstor zur Mittelstraße im Frühjahr links und rechts eine Pflanzenpyramide
aufgestellt.


Dies alles ist für das Winterhalbjahr und Frühjahr 2019 eingeplant, um dieses Projekt ungestört
umsetzen zu können, was die Problematik der Kebapbesucher und Autos betrifft, wobei wir bei der
Antwort zu Punkt 3 sind, die ich jetzt als Stellungnahme des Ordnungsamtes hineinkopiere:

Der städtische Vollzugsdienst und der kommunale Ordnungsdienst überwachen die Mittelstraße im
Rahmen der Streifentätigkeiten und bei konkreten Hinweisen. Bis einschließlich August 2018 wurden in diesem Jahr 235 gebührenpflichtige Verwarnungen wegen Falschparkens ausgestellt. Ferner wurden dieses Jahr zwei Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt wobei insgesamt acht Fahrzeuge wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet wurden.

Auch im Rahmen der Feuerwehrrundfahrt 2018 wurde die Mittelstraße zu später Nachtstunde befahren.
Behinderungen durch Falschparker wurden nicht festgestellt.

Kontrollen werden im Rahmen der personellen Möglichkeiten fortgeführt.



Mit freundlichen Grüßen

Frank Göhringer
Grünflächenamt


Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)