Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am  10.8.2018

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 18.066 Kindergeld


Sehr geehrte Damen und Herren,

- Die ARD berichtet: "Immer mehr Kindergeld geht ins Ausland - Städte schlagen Alarm", siehe
https://www.tagesschau.de/inland/kindergeld-rekord-101.html

- Das ZDF berichtet: "Städtetag fordert Reform - Immer mehr Kindergeld geht ins Ausland", siehe
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/starker-anstieg-auslaendischer-kindergeld-empfaenger-100.html

Wir fragen dazu:

1. Wie viele in Heilbronn lebende Familien erhalten derzeit Kindergeld UND sind vollerwerbstätig, d.h. erhalten KEINE sonstigen Sozialleistungen?

1.1 Wie viele der unter 1. genannten Familien haben die deutsche Staatsbürgerschaft?

2. Wie viele sog. Bedarfsgemeinschaften MIT Kindern leben in Heilbronn und beziehen Sozialleistungen?

2.1 Wie viele dieser unter 2. genannten Bedarfsgemeinschaften MIT Kindern sind Deutsche im Sinne des Grundgesetzes?

2.1.1 Wie viele dieser unter 2.1 genannten Bedarfsgemeinschaften MIT Kindern sind Deutsche im Sinne des Grundgesetzes UND haben KEINEN Migrationshintergrund?

3. Wie viele Kinder insgesamt erhalten derzeit Sozialleistungen von der Stadtverwaltung Heilbronn?

3. 1 Wie viele Kinder der unter 3. genannten Kinder sind in Heilbronn mit Wohnsitz gemeldet?

31.1.1 Wie viele Kinder der unter 3.1 genannten Kinder haben ihren Wohnsitz AUßERHALB der Bundesrepublik?


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir dringend um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 25.8.2018

Eingang nach 15  Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein    bürgernah: Danke!

<*>  zu Ihrer Anfrage kann ich Ihnen folgendes mitteilen:

Frage 1 und Frage 1.1:
Hierzu liegen der Stadt Heilbronn keine Daten vor. Kindergeld wird von den Kindergeldkassen
ausbezahlt. Eine entsprechende Statistik hierzu liegt uns nicht vor.

Frage 2:
Zum 31.03.2018 haben 1.627 Bedarfsgemeinschaften mit Kindern in Heilbronn Sozialleistungen nach
dem SGB I1 und SGB XII erhalten.

Frage 2.1 und Frage 2.1.1:
Hierzu ist keine Auswertung möglich, da es auch eine größere Anzahl von Bedarfsgemeinschaften mit mehreren Nationalitäten gibt.

Frage 3:
Derzeit erhalten insgesamt 3086 Kinder unter 18 Jahren Leistungen nach dem SGB 11 und SGB XII

Frage 3.1:
Alle Kinder sind mit Wohnsitz in Heilbronn gemeldet

Frage 31.1.1:
Keine Kinder der unter 3 genannten Kinder haben Ihren Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik
Deutschland

 

Mit freundlichen Grüßen

Achim Bocher
Amt für Familie, Jugend
und Senioren


Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)