Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am 5.6.2018

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 18.048 LKW-Sammelplatz


Sehr geehrte Damen und Herren,


die Firma AUDI hat vor, einen LKW-Sammelplatz westlich des Neckars anzulegen. Dazu heißt es, die Stadt Neckarsulm plane dort die Erweiterung ihres Gewerbegebietes, offensichtlich an der "Neckartalstraße" unmittelbar an der Markungsgrenze zu Heilbronn zwischen A6-Brücke und dem "Happy Match".
Dieser solle dazu dienen, die Produktion sicherzustellen, indem sich dort die LKW der Zulieferer aufstellen können, die dann "just in time" abgerufen werden sollen.
Schon seit einiger Zeit laufen die Planungsarbeiten. Dabei sollen "selbstverständlich die Umwelt-, Naturschutz- und die Hochwasserbelange berücksichtigt" werden.
Bereits die frühzeitige Behördenbeteiligung im Rahmen des Flächennutzungsplanfortschreibung habe zu einer Anpassung der Planung geführt. So konnte demnach ein größerer Abstand zu einem vorhandenen Biotop und die Teilüberschwemmungsmöglichkeit der Anlage bei Hochwässern eingeplant werden.
Die verkehrliche Verbindung der beiden AUDI-Werke erfolge über die vorhandenen Straßen. Die Verkehrsknoten Brückenstraße/ Neckartalstraße und K2000/Wehrbrücke würden in Kürze auf ihre Optimierung hin untersucht.
Aus der (anliegenden) Gemeinde Untereisesheim ist bekannt, daß diese die Planung "grundsätzlich mittragen" will.

Wir fragen dazu:

1. Wie lange ist dies bei der Stadtverwaltung Heilbronn schon bekannt;

2. welche Stellungnahme hat die Stadtverwaltung Heilbronn ggf ohne Unterrichtung des Gemeinderates dazu abgegeben;

3. sind grenzübergreifend heilbronner Flächen beplant;

4. wann wird der Gemeinderat der Stadt Heilbronn darüber unterrichtet bzw. angehört?


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 26.6.2018

Eingang nach  21 Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein   könnte besser sein

<*> Ihre Anfrage vom 05.06.2018 zum geplanten LKW-Sammelplatz der Firma AUDI auf Markung
Neckarsulm - Obereisesheim dürfen wir wie folgt beantworten.

Punkte 1. und 2.:

Die Planung ist der Stadtverwaltung seit August 2015 durch die frühzeitige Beteiligung im Rahmen der 4. Fortschreibung des Flächennutzungsplans des Verwaltungsraumes Neckarsulm-Erlenbach-Untereisesheim bekannt.

Zum Entwurf des Flächennutzungsplans, einschließlich dieser Planung, hat die Verwaltung keine Anregungen gegenüber der Stadt Neckarsulm vorgebracht, da Belange der Stadt Heilbronn hierdurch
nicht betroffen sind.

Punkt 3.:

Durch die Planung sind markungsübergreifend keine Flächen der Stadt Heilbronn betroffen.

 Punkt4.:

Eine Unterrichtung bzw. Anhörung des Gemeinderats war und ist nicht vorgesehen, da es sich hierbei um ein ,Geschäft der laufenden Verwaltung' handelt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Böhmer
- -Amtsleiter
Planungs- und
Baurechtsamt


Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)