Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am  5.6.2018

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 18.047 Schollenhaldenstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Bürger beklagen sich über die Zustände in der Schollenhalden Strasse, da der Gehweg regelmässig von Fahrzeugen  blockiert wird.

Wörtlich:

"Müttern mit Kinderwagen müssen dann die Strasse benutzen weil der Gehweg unpassierbar ist (selbst Augenzeuge geworden) und ein fahrender Fahrzeug wurde dann auch noch aggressiv gegenüber der Dame mit dem Kinderwagen, weil er langsam fahren musste.
Ich selbst benutze auch regelmässig die Schollenhaldenstrasse, zuletzt am Samstag den 02.Juni 2018 um ca.16.30 Uhr, ich habe auch 2 Fotos machen können (siehe Anlage).
Zusätzlich kommen noch Müllcontainer dazu, da mehrere Häuser saniert werden, das schon seit Monaten..."

 

Wir fragen dazu:

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung dazu ab;

2. in welcher Weise kann für Abhilfe gesorgt werden?


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 27.6.2018

Eingang nach  21 Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein    bürgernah: Danke!

<*> besten Dank für die Schilderung der Verkehrssituation in der Schollenhaldenstraße in Heilbronn­
Böckingen.

In der Zeit von 28.05.2018 bis voraussichtlich 22.06.2018 werden im Gehwegbereich an verschiedenen Stellen Aufgrabungen durchgeführt. Die Gehwege wurden daher punktuell gesperrt. Durch Absperrbaken wurden zum Schutz der Fußgänger .Behelfsgehwege" eingerichtet.

Im Zuge dieser Baumaßnahmen ist auch eine Reduzierung von öffentlichen Parkplätzen erforderlich,
weshalb vereinzelt von Anwohnern Fahrzeuge teils auf Privatfläche und teils auf den Gehweg
abgestellt wurden.

Grundsätzlich ist in der Schollenhaldenstraße das Parken, bis auf wenige Ausnahmen im östlichen
Bereich, durch Markierungen gekennzeichnet.

Das Ordnungsamt wird Kontrollen durchführen und verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge bzw.
Container beanstanden.

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Muth
Ordnungsamt


Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)