Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am 6.3.2018

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 18.015 Autobahnanschluß Böllinger Höfe

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir fragen:

 

1. Zu welchem Datum hat die Stadt Heilbronn erstmals bei wem mit welchem Inhalt beantragt, das Industriegebiet Böllinger Höfe direkt an die A6 anzuschließen;

 

2. wie lautet zu welchem Datum das Ergebnis der Forderung der Stadt Heilbronn bei der Anhörung zum Bundesverkehrswegeplan 2015, einen zusätzlichen Autobahnanschluss Böllinger Höfe in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes aufzunehmen,

 

3. was hat die Stadtverwaltung seither unternommen, um einen  Autobahnanschluss der Böllinger Höfe zu erreichen?

Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 24.3.2018

Eingang nach 18  Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein  bürgerfern: haben wir nicht können wir nicht wollen wir nicht könnte besser sein bürgernah: Danke!

<*>  die Stadt Heilbronn hat im Herbst 2010 im Anhörverfahren zum Planfeststellungsverfahren des 6- streifigen Ausbaus der A6 gefordert, eine zusätzliche direkte Autobahnanschlussstelle bei den
Böllinger Höfen zu untersuchen.

Die Forderung der Stadt wurde im abgeschlossenen Planfeststellungsverfahren des Ausbaus der A6
nicht berücksichtigt und ist auch nicht im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans
enthalten.

Die Stadtverwaltung konzentriert sich deshalb auf den Bau der Nordumfahrung. Mit dieser Maßnahme erhalten die Böllinger Höfe einen leistungsstarken Anschluss an die A6 und die Kreisstraße 9560 wird entlastet.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Ehrhardt

Amt für Straßenwesen


LeserFORUM - Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)