Bürger helfen Bürgern

- Initiativen der Stadträte der AfD-Fraktion
Dr. Raphael Benner, Franziska Gminder MdB aD,
Dirk Schwientek, Michael Seher
und Alfred Dagenbach MdL aD

abgefragt  am  9.1.2022

Ihr Anliegen mitteilen

An den Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn

 

 

* 221.002 Böckinger Zustände


Sehr geehrter  Herr Oberbürgermeister,


Anwohner der Ecke Ludwigsburger Straße/Im Haselter beklagen sich zum Einen über dort vermehrt auftretende Ratten und zum Anderen darüber, wie der entlang des dort stillgelegten Bahngleises der Wolfsgraben als Müllablageplatz genutzt werde. Auch fänden auf dem dort als Behindertenparkplätze ausgewiesenen Bereich nachts immer wieder ruhestörende Gelage teils auch mit Wasserpfeifen statt.

 

Dazu wird um Beantwortung folgender Fragen gebeten:

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung dazu ab;

2. in welcher Weise wird für Abhilfe gesorgt werden?

 

Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Alfred Dagenbach
Stadtrat - AfD-Fraktion

dagenbach@t-online.de
Telefon: 07131-920500

AfD-Fraktion: Dr. Raphael Benner | Franziska Gminder MdB aD | Dirk Schwientek | Michael Seher | Alfred Dagenbach MdL aD

Antworten der Verwaltung

Eingang am
25.1.2022

Eingang nach 14  Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein    könnte besser sein

<*>  zu diesem Anliegen hat uns der zuständige Mitarbeiter des Ordnungsamtes telefonisch kontaktiert.

Er teilte mit, daß er wegen der Vermüllung des Wolfgrabens erst klären müsse, wer dafür zuständig sei.

Er muß die Eigentumsrechte beachten, wird sich aber in jedem Fall darum kümmern, da die Stadt für die Hygiene im gesamten Stadtbereich zuständig ist.

Bezüglich der Ratten habe er das direkte Umfeld angesehen, aber keine Löcher vorgefunden.

Möglicherweise kommen sie aus weiter her oder aus dem Kanal. Man sei auch schon bei einem Lebensmittelmarkt in der Nähe wegen Sauberkeit vorstellig geworden und habe auch den Behindertenparkplatz im Blickfeld.

Man könne jedoch nicht rund um die Uhr vor Ort sein, deshalb empfahl er, im aktuellen Fall ihn im Amt unter der Nummer (07131) 56-4795 anzurufen.



LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr