Bürger helfen Bürgern

- Initiativen der Stadträte der AfD-Fraktion
Dr. Raphael Benner, Franziska Gminder MdB,
Dirk Schwientek, Michael Seher
und Alfred Dagenbach

abgesandt  am 
16.6.2021

Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

 

* 21.061a Situation E-Scooter

 

Sehr geehrter Herr Brändle,

auf Initiative unseres Fraktionsmitgliedes Dirk Schwientek möchte ich bezugnehmend auf den Artikel: https://www.spiegel.de/auto/koeln-ueber-500-e-scooter-liegen-auf-dem-grund-des-rheins-a-f0b8ef0d-5cc9-435f-a024-6635fddbc985?fbclid=IwAR2oGHY-nMYpaTA5F_jboT1bzjy0B7OsOpnBINQvRzu5sc3PfUckgh8JV40

anfragen:

  1. Gibt es Meldungen der drei in Heilbronn tätigen Anbieter von E-Rollern über schwindende Bestände oder Verluste?
  2. Wurden bereits E-Roller im Neckar aufgefunden? Wenn ja, wie viele?
  3. Wie viele Beschwerden über wildes Parken oder unsachgemäße Nutzung von E-Rollern liegen der Stadtverwaltung vor?

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Raphael Benner
Stadtrat - AfD-Fraktion
Fraktionsvorsitzender

rbenner@afd-fraktion.hn
    Dirk Schwientek
Stadtrat - AfD-Fraktion

dschwientek@afd-fraktion.hn
 

 

 

AfD-Fraktion:
Dr. Raphael Benner | Franziska Gminder MdB | Dirk Schwientek | Michael Seher | Alfred Dagenbach

Antworten der Verwaltung

Eingang am 20.7.2021

Eingang nach  34 Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein    bürgernah: Danke!als PDF beantwortet

<*>  vielen Dank für die Fragen bezüglich der Situation von E-Scootern.

Sie haben sich auf einen Artikel bezogen, in dem über 500 E-Scooter am Grund des Rheins berichtet wird. In Heilbronn ist die Situation eine ganz andere. Bis jetzt sind zwei E-Scooter von zwei verschiedenen Anbietern im Neckar gelandet. Eines der beiden Fahrzeuge ist bereits geborgen, der zweite muss von einer Brücke geworfen worden sein und konnte noch nicht geborgen werden.

Ansonsten gibt es keine weiteren Verlustmeldungen, die uns bekannt sind. Nach Aussage der EScooteranbieter ist alles in allem der Vandalismus in Bezug auf die E-Scooter relativ gering. Teilweise gibt es Probleme mit gebrochenen Handyladestationen oder defekte Rücklichter.

Sie haben sich außerdem für die eingehenden Beschwerden interessiert: Seit die ersten E-Scooter im Herbst 2020 in Heilbronn platziert wurden, sind ca. 30-40 Beschwerden bei uns eingegangen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Wilfried Hajek

Bürgermeister


LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr