Bürger helfen Bürgern

- Initiativen der Stadträte der AfD-Fraktion
Dr. Raphael Benner, Franziska Gminder MdB,
Dirk Schwientek, Michael Seher
und Alfred Dagenbach

abgesandt  am 
4.7.2020

Ihr Anliegen mitteilen

An den Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn

 

* 20.061 Dauerbaustelle?


Sehr geehrter  Herr Oberbürgermeister,

 

Ein Bürger beklagt sich über die "Dauerbaustelle Sonnenbrunnen", wörtlich:

"Ich wohne seit 60 Jahren in Böckingen, aber so eine lange Baustelle ist mir bisher noch nicht begegnet. Ich frage mich deshalb, bis wann die Bau- bzw. Gestaltungsarbeiten hier abgeschlossen sind. Hoffentlich ist das nicht eine “unendliche Baustelle!“.

Dazu wird um Beantwortung folgender Fragen gebeten:

 

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung dazu ab;

2. in welcher Weise kann für Abhilfe gesorgt werden? 


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 
 


<*>

Unterzeichner:
Dr. Raphael Benner | Franziska Gminder MdB | Dirk Schwientek | Michael Seher | Alfred Dagenbach

Antworten der Verwaltung

Eingang am 30.7.2020 / 5.8.2020

Eingang nach 26 / 32 Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein als PDF beantwortet könnte besser sein

<*> zu Ihrer Anfrage vom 04.07.2020 nehmen wir wie folgt Stellung:

Zunächst handelt es sich am Sonnenbrunnen um 2 getrennte Baumaßnahmen, das Bauvorhaben
.Verkehrslösung Sonnenbrunnen" , betreut durch das Amt für Straßenwesen und das Bauvorhaben
"Gestaltung Bahnbogen", betreut vom Grünflächenamt, die beide zeitlich versetzt gebaut wurden.

a) Beim Bauvorhaben "Gestaltung Bahnbogen" war die Abnahme der Bauleistungen am
06.07.2020. Es sind allerdings noch Restarbeiten vorzunehmen.

b) Das Bauvorhaben "Verkehrslösung Sonnenbrunnen" wurde bereits im Dezember 2019 fertig
gestellt und abgenommen. Wesentliche Restarbeiten waren allerdings die Bepflanzungen der
Böschungsflächen und Freianlagen, die im Frühjahr 2020 erfolgen sollten, sich jedoch
aufgrund der Trockenperiode im Frühjahr derzeit noch verzögern.

Bei einer komplexen Baumaßnahme wie beim Sonnenbrunnen, die sich über mehrere ineinander
verzahnte Gewerke (Tiefbau, Straßenbau, Hochbau, Brückenbau, Technische Anlagen, Freianlagen)
erstreckt, galt es die entscheidenden Terminvorgaben Brückeneinschub und Verkehrsfreigabe
Eisenbahnüberführung einzuhalten. Für Pflanzarbeiten und Ansaaten werden entsprechende
Jahreszeiten empfohlen. Fallen diese jedoch mit o.g. Trockenperioden zusammen, kommt es
insbesondere im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit zu Verschiebungen bei diesen Restarbeiten. Des
Weiteren ergeben sich aus der Abnahme der Bauleistungen Mängel, die über Nachbesserungsarbeiten behoben werden und folglich auch erst nach offiziellem Bauende erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
Christiane Erhardt
Amtsleiterin

Amt für Straßenwesen


Antwort Grünflächenamt:

als PDF beantwortet


LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr