Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von PRO-Stadtrat Alfred Dagenbach

und der Bürgerbewegung PRO HÉILBRONN e.V.

abgesandt  am 
16.11.2019

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 19.082  Böckinger Verkehrsmanagement

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Bürger beklagen das Verkehrsmanagement bzgl. Radfahrer in Böckingen.

Wörtlich:

"... Ist es der Stadt Heilbronn bekannt, dass in diesem Bereich ständig durchgezogene Linien rücksichtslos ignoriert und überfahren werden?

Unter der  Stadtbahnbrücke in Richtung Großgartacher- / Heidelberger Straße,  wenn entsprechend Rückstau ist, wenn die Autofahrer in Richtung Leingarten abbiegen wollen.

Vor der Volksbank, an den beiden Linksabbiegerspuren  ebenso.

Was geschieht von Seiten der Stadt hier?
Heute mußte ich mich aufklären lassen, dass die Ludwigsburger Straße in Fahrtrichtung Sonnenbrunnen für Fahrradfahrer freigegeben ist!!  Ich habe vergeblich nach entsprechenden Schildern Ausschau gehalten!

Mir kommen fast jede Woche hier Fahrradfahrer entgegen; ich warte darauf, daß einer irgendwann auf der Motorhaube liegt! ..."

Wir fragen dazu:

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung zu den einzelnen Punkten ab;

2. in welcher Weise wird für Abhilfe gesorgt werden?

 

Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 


 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 3.12.2019

Eingang nach 17  Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein   könnte besser sein

<*>  ... hiermit möchten wir auf Ihre Anfrage vom 16.11.2019 eingehen..

Aus Sicht der Straßenverkehrsbehörde, sind die von Ihnen angesprochene Bereiche ausreichend
beschildert und markiert. Fahrzeuge oder Radfahrer, welche durchgezogene Linien nicht beachten,
handeln ordnungswidrig. Kontrollen im fließenden Verkehr können nur durch die Polizei erfolgen.
Diese Kontrollen finden situativ nach personellen Möglichkeiten statt.

Die Ludwigsburger Straße ist nicht für Radfahrer entgegen der Einbahnstraßenregelung freigegeben.

Deshalb finden Sie auch keine Beschilderung. Eine derartige Maßnahme ist aktuell auch nicht
vorgesehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jens Boysen

Amt für Straßenwesen


LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr