Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von PRO-Stadtrat Alfred Dagenbach und den Bezirksbeiräten

Ursula Dagenbach-Auchter, Heinz Schulz und Fred Steininger

abgesandt  am 
10.6.2019

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 19.048 Ecke Urban/Happelstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,


das alte Gelände von Reifen-Hofmann, Ecke Urban/Happelstrasse, steht schon lange Zeit leer und ist nach Auffassung von Bürgern kein schöner Anblick.

Wir fragen dazu:
1. Welche Vorstellungen hat die Stadtverwaltung zur Zukunft dieses Areals?
2. Wird das Anwesen Hofmann für die Verbreiterung der Urbanstrasse dort gebraucht?
3. Gibt es Verkaufs- oder andere Pläne dafür und wie lange wird es bis zur Umsetzung noch dauern?


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 


Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am 28.6.2019

Eingang nach 18  Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein   könnte besser sein

<*>  Ihre Fragen zur Situation im Bereich ehemaliger Reifen-Hofmann möchten wie folgt beantworten:

Zu Frage 1 (Zukunft des Areals):

Konkrete planerische Vorstellungen zur Entwicklung des gesamten Quartiers zwischen Werderstraße, Wilhelmstraße, Rathenauplatz, Happelstraße und Urbanstraße bestehen derzeit nicht. Dies liegt in der schwierigen Eigentümersituation in diesem Quartier begründet.

Zu Frage 2 (Erforderlichkeit für die Verbreiterung Urbanstraße):

Nach derzeitigem Planungsstand ist für die Neuorganisation der Verkehrsführung im Bereich
Wilhelmstraße / Urbanstraße ein geringer Flächenanteil im Kurvenbereich der Urbanstraße
erforderlich um eine ausreichende Gehwegbreite zu gewährleisten.

Zu Frage 3 (Zukunft des Grundstückes):

Der Stadtverwaltung ist nicht bekannt, ob das Grundstück veräußert werden soll.

Es besteht jedoch seit März 2019 eine Baugenehmigung zur Wiederaufnahme der alten Nutzung
"Autohaus" . Ob diese Genehmigung umgesetzt werden soll, ist jedoch nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Böhmer
Amtsleiter

Planungs- und Baurechtsamt


LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr