Bürger helfen Bürgern

- Initiativen von den PRO-Stadt- und Bezirksbeiräten

Alfred Dagenbach, Ursula Dagenbach-Auchter und Heinz Schulz

abgesandt  am 
14.2.2019

   Ihr Anliegen mitteilen

An die Stadtverwaltung Heilbronn

 

* 19.017 Fahrbibliothek

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


Bürger beklagen sich über den Wegfall der Nachmittags-Haltestellen der Fahrbibliothek, wörtlich:

 "...da schwadroniert in der aktuellen Stadtzeitung ein SPD Stadtrat wieviel bildungspolitisch die Stadt unter dieser Partei und Mergel getan habe.

Wahrscheinlich haben sie in ihrer Hochschuleuphorie übersehen, dass dazu in den Stadtteilen auch die Versorgung mit Büchern notwendig ist.
Es geht darum:
Achtung: Wegfall der Nachmittags-Haltestellen der Fahrbibliothek
Bis auf Weiteres wird Robi nur die Schulhaltestellen am Vormittag anfahren. Die Nachmittagshaltestellen in den Heilbronner Stadtteilen werden momentan nicht bedient. Die Rückgabefristen werden entsprechend verlängert.
(Quelle: Website Stadtbibliothek Heilbronn)
 
Der Hinweis dazu ist mir an der Robi-Haltestelle Jörg-Ratgeb-Platz schon seit Anfang 2018 aufgefallen.
Die Stadt hat 2009 €400.000,- für den Robi bereitgestellt, 29.05.2011 Eröffnung des Fahrzeugs durch Mergel.
Seine morgendliche Fahrt zum Rathaus führt ihn in seinem roten Dienstwagen übrigens an der Haltestelle Jörg-Ratgeb-Platz vorbei.
Nach nur wenigen Jahren der nachmittäglichen Nutzung fährt der teure Robi nur noch vormittags herum. ..."
Wir fragen dazu:

1. Welche Stellungnahme gibt die Stadtverwaltung dazu ab?

2. Wodurch ist die Einstellung der Nachmittags-Haltestellen begründet?
3. Warum ist ist seit über einem Jahr nichts geschehen?
  (Evtl. Fahrermangel? Zwei Personen sind auf der Homepage als Fahrer angegeben.)
4. Wann werden die Nachmittags-Haltestellen wieder bedient?
5. In welcher Weise kann für Abhilfe gesorgt werden?


Im Rahmen einer nachhaltigen und sparsamen Haushaltsführung und einer umweltfreundlichen Reduzierung des Papierverbrauchs bitten wir um Abhilfe, Stellungnahme und Rückantwort per zeit- und kostensparenden einfachem eMail. 


 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürgerbewegung

PRO Heilbronn

 

Alfred Dagenbach
Stadtrat

Antworten der Verwaltung

Eingang am

Eingang nach   Tagen

Antwort mußte gescannt werden, weil nicht zeit- und kostenbelastend nicht mit per erbetenen einfachemeMail geantwortet wurde. Es kann daher auch fehlerbehaftet sein noch nicht beantwortet bürgerfern: haben wir nicht können wir nicht wollen wir nicht könnte besser sein bürgernah: Danke!

<*>  - es liegt noch keine Antwort vor -


LeserFORUM:  Ihre Meinung dazu (bitte mit angeben, auf welchen Beitrag sich Ihre Meinung bezieht)  Mehr