Heraus aus dem Schatten!

Heilbronn befindet sich gesellschaftlich im bundesweiten Schatten anderer Städte.

Das gilt nicht nur im sportlichen, sondern auch im kulturellen Bereich.
Von fernsehtauglichen Veranstaltungen kann man in Heilbronn auch nach dem kurzen Lichtblick einer attraktiven Bundesgartenschau nur träumen.
Die eigentlich bedeutende Industrie- und Handelsstadt am Neckar ist nicht nur mit einem ICE-Anschluß der Bahn bundesweit abgehängt, sie hat auch keinen eigenen Flugplatz und wurde in den vergangenen Jahrzehnten nicht zuletzt deshalb für bislang dort ansässige Weltfirmen immer unattraktiver.

PRO-Stadtrat Alfred Dagenbach unterstützt deshalb auch die Anregung aus der FDP-Fraktion im Heilbronner Rathaus, sich in Heilbronn Gedanken um die Errichtung eines neues Konzerthaus zu machen.
"In der Tat sind die Verhältnisse in der Stadthalle 'Harmonie' trotz vieler Umbauten und Verbesserungen der letzten Jahre nur suboptimal und nicht für größere überregionale Veranstaltungen geeignet. Überdies hat bei Darbietungen auf der Bühne das Publikum in den hinteren Reihen nur einen stark verminderten Genuss", erklärte Alfred Dagenbach dazu.
Er verweist gleichzeitig darauf, daß vor der Entscheidung für eine Bundesgartenschau in Heilbronn schon immer der Bau einer Großveranstaltungshalle im Gespräch gewesen ist.
Alfred Dagenbach: "Man sollte diesen Gedanken wieder aufgreifen und nach dem Ende der Bundesgartenschau in Heilbronn die auf dem Gelände vorhandene Infrastruktur - beispielsweise im Wohlgelegen - dafür nutzen und damit den durch dieses einmalige Ereignis ausgelösten Elan für die bisher nicht nur im kulturellen im Schatten stehende Stadt nutzen, gleichgültig, ob dies nun in städtischer Regie erfolgt oder ob private Investoren dafür gewonnen werden können."


Der Beitrag erschien zuerst auf



Bürgerbewegung e.V.
PRO Baden-Württemberg

1.Vorsitzender: StR Alfred Dagenbach MdL a.D. - 2.Vorsitzende: Gerald Dellemann, BBR Heinz Schulz
Eingetragen beim Amtsgericht Heilbronn - Registergericht - am 11.7.2006 unter dem Aktenzeichen VR 3202

Bankverbindung: Volksbank Heilbronn eG Kto.: 314 501 002 BLZ: 62090100
IBAN: DE66620901000314501002 - BIC: GENODES1 VHN

IBAN: DE66620901000314501002 - BIC: GENODES1 VHN
Steuernummer beim Finanzamt Heilbronn: 065209-14336
Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich abzugsfähig

Unser Programm für unser Land, Heilbronn und das Unterland.
Machen Sie mit!